•  
  •  

Liebe zum Aletschji

Bergketten und Gletscher sind Sagenwelten. So wird in Erzählungen und der Literatur von einem Passweg zwischen Grindelwald und dem Oberwallis in klimatihisch wärmeren Zeiten berichtet. Die Oberwalliser sollen den hochalpinen Übergang für Wallfahrten, Trauungen und Kindstaufen zur Kapelle der heiligen Petronella in Grinelwald benutzt haben. (Quelle Unesco Welterbe Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch Managementzentrum).

Ein geeigneter Ort um die Zeremonie für eine Winterhochzeit zu schreiben. Jedoch kein geeigneter Zeitpunkt um Glückssteine zu suchen.

Herzlichen Dank für die ausführliche Beratung und die Mithilfe vom Tourismusbüro der Bettmeralp und der Aletsch-Arena . Ich freue mich, wenn das erste Paar die Patenschaft eines der beeindruckenden Bäume übernimmt.

image-7924008-Herz.jpg
image-7924044-Glückssteine.jpg
image-7924059-Datum.w640.jpg
image-7924077-Bild4.jpg